brandUniversity! | Marken- und Potentialanalyse für die Wissenschaftsstiftung Oberfranken
Wir machen Marken denkbar. Marken entstehen und leben im Kopf – im Kopf der Markenträger und der Zielgruppen. Mit einer Marke hinterlässt man einen bleibenden, unverwechselbaren Eindruck. Machen Sie Ihre Hochschule denkbar! brandUniversity! - wir unterstützen Sie dabei, Ihre Hochschule als Marke zu positionieren!
Markenanalyse, Differenzierung, Wissenschaftsstiftung Oberfranken
21462
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-21462,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,vertical_menu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Marken- und Potentialanalyse für die Wissenschaftsstiftung Oberfranken

Marken- und Potentialanalyse für die Wissenschaftsstiftung Oberfranken

Aufgabenstellung
Im Jahr 2013 hat die Wissenschaftsstiftung Oberfranken uns mit einer Analyse betraut. Auf Basis der Analyse, sollte eine Strategie entwickelt werden, die die Wissenschaftsstiftung Oberfranken attraktiv positioniert und Angebote bzw. Angebotspakete für potentielle Zustifter so formuliert werden, dass diese den klaren Nutzen einer Zustiftung erkennen. Außerdem galt es, Empfehlungen für die Kommunikation abzuleiten.

Vorgehen

  • Interviews mit relevanten Stakeholdern (insgesamt 13 Interviews)
    Desk Research (Analyse Mitbewerber, Kommunikation)
    Zusammentragen der Ergebnisse
    Ableiten von Differenzierungskriterien und eines Markenkerns
    Empfehlungen für ein Programm
    Nutzenformulierung für Zielgruppen und Kommunikation

Die Analyse wurde bei einer Sitzung der Wissenschaftsstiftung Oberfranken vorgestellt, bei der unter anderem Vertreter der vier regionalen Hochschulen Universität Bamberg, Universität Bayreuth, Hochschule Coburg und Hochschule Hof, IHK Coburg und IHK Bayreuth vertreten waren.

Auf Basis der Analyse fand ein von brandUniversity! vorbereiteter und durchgeführter Workshop statt, in dem ein Maßnahmenkatalog entwickelt wurde.